Christine Dux motiviert "ihre" Männer

14 Mitarbeiter der Hohmeier Anlagenbau GmbH trainieren gemeinsam für das Sportabzeichen

Bestens aufgestellt ist die Hohmeier Anlagenbau GmbH – das Unternehmen gehört zur Minda-Gruppe – nicht nur in ihren Geschäftsbereichen Fördertechnik, Sondermaschinen, Fahrzeugaufbereitung und Schlosserei. Im vergangenen Jahr haben sich 14 der 60 Hohmeier-Mitarbeiter auch außerhalb der Werkhallen und Büros gemeinsam engagiert
und für das Sportabzeichen trainiert. Selbst Seniorchef Eberhard Falch (75) zeigte Flagge und war dabei.

Dass ein so großer Anteil Betriebsangehöriger das Sportabzeichen ablegte, ist allerdings der Verdienst einer Frau. Nachdem die BKK24 gemeinsam mit dem Kreissportbund und der Sparkasse Schaumburg alle Schaumburger Firmen zum Training für das „Länger besser Leben“-Sportabzeichen aufgerufen hatte, rührte Hohmeier-Sekretärin Christine Dux im Unternehmen die Werbetrommel. Prokurist Wolfgang Weh: „Sie hat alle motiviert – vom Azubi bis zum Geschäftsführer.“

Sechs Mal ging es nach Feierabend zum Training ins Stadthäger Jahnstadion. Der VfL Stadthagen und der  Postsportverein stellten Material zur Verfügung, und Gerd Krimpenfort vom SC Auetal unterstützte seine Vereinskollegin und Sportabzeichenprüferin Christine Dux bei der Abnahme der Prüfungen. Im Laufen, Werfen, Schwimmen und Radfahren übten sich die Anlagenbauer von der Enzer Straße. „Das war richtig schön. Man hat sich mal außerhalb der Arbeit kennengelernt, und außerdem macht Sport in der Gruppe richtig Spaß“, resümierte Christine Dux. Und die Teambildung hat funktioniert. Beim 3000 Meter-Lauf sind besonders fi tte Kollegen „außer der Reihe“ mitgelaufen, um andere mitzuziehen.

Zurück