Werkermitfahrbänder

Modulare Werkermitfahrbänder

Modulare Förderer für den Personentransfer bieten anpassungsfähige Layouts mit sehr geringen Bauhöhen von gerade einmal 120 mm.

Gut für die Mitarbeiter, gut für die Produktivität

Kernstück der Fördertechnik im Automobilsektor sind unsere Werkermitfahrbänder, die dem Montagepersonal eine produktsynchrone Begleitung im Arbeitsablauf ermöglichen. Ermüdungs- und Anstrengungserscheinungen werden so bestmöglich reduziert, da sie es den Mitarbeitern ermöglichen, stehend zu arbeiten, so dass ein Mitlaufen an der fahrenden Karosse nicht notwendig ist.

Das modulare Werker Transportsystem bietet dabei eine stabile und sichere Plattform und es wird zugleich der arbeitsschutzbedingte Abstand zwischen Karosserie und Materialstreifen sichergestellt. Die exakte Taktung der modular aufgebauten Werkermitfahrbandsysteme erfolgt durch unsere besondere Antriebstechnik und gewährleistet somit maximale Produktivität bei den Montagearbeiten.

Ultraflach und Anpassungsfähig

Die Werkermitfahrbänder fügen sich perfekt in die unterschiedlichsten Produktionsumgebungen ein und können dabei mit vorhandenen Elektrohängebahnsystemen (EHB) oder einem Skid-Förderer synchronisiert werden.

Unsere modularen Förderer können sowohl hintereinander geschaltet, als auch autark betrieben werden. Innerhalb kürzester Zeit können sie an jedem Ort montiert und mittels unseres Plug and Play Prinzips versetzt werden. Aus Werkermitfahrbändern, Podestelementen und Rampen entsteht so kostengünstig anpassungsfähige Montagebenen mit geringen Bauhöhen von gerade einmal 120 mm bei der keine zusätzlichen Fundamentarbeiten notwendig sind. 

Die Förderer bestehen aus Kunststoffmodulbändern, die eine einfache Wartung und einen problemlosen Austausch von verschlissenen oder beschädigten Elementen ermöglichen.

Flexibilität für Morgen und Übermorgen

Im Gegensatz zu investitionsintensiven, unflexiblen durchgängigen Bandanlagen bringen unsere modularen Werkermitfahrbandsysteme die Personenfördertechnik gezielt in den gewünschten Fertigungstakt. An Stellen wo aktuelle keine Förderfunktion erforderlich ist, werden Werkermitfahrbänder durch Dummyelemente ersetzt.

Ändern sich die Anforderungen an den Fertigungsprozess, beispielsweise bei einem Modellwechsel, werden die Bänder ganz einfach umgesetzt und es muss nicht mehr um Gruben und lange Gurtanlagen herumgeplant werden.

Hohmeier Montage- und Inspektionsbänder

Neben dem Konzept der modularen Flat Conveyor finden seit langem Hohmeier Kunststoffförderbänder ihren Einsatz als große bewegliche Plattformen bei der Fahrzeugmontage zum Transport von Fahrzeugen und Produktionsmitarbeitern oder bei der Fahrzeugaufbereitung und Innenreinigung. Diese großflächigen Werkermitfahrbänder können bodeneben oder aufgeständert montier werden und werden mit Rampen und Podesten für die optimale Begehbarkeit ausgestattet. Durch die abhängig von Länge und Beladung realisierbare geringe Bauhöhe von 180 bis 400 mm sind keine zusätzlichen Fundamentarbeiten notwendig.

Die Prospektseite mit den technischen Daten des hohmeier-Werkermitfahrbandes sind über dien nachfolgenden Link als PDF Dokument zu laden.